Leipziger Brettl

Im Leipziger Brettl können die Besucher politisch-satirisches Kabarett bei gemütlicher Gastronomie mit sächsischen Produkten genießen. Mit nur 49 Plätzen ist das „Brettl“ wahrscheinlich die kleinste Kabarett-Bühne Sachsens, lockt aber dennoch mit Programmen der sächsischen Sprache und Lebensart zahlreiche Besucher an. Vor allem Texte von Lene Voigt erfreuen nicht nur die sächsischen Gäste.

Gegründet wurde das Kabarett 1979 von Steffen Lutz Matkowitz als „Kabarett Lindenauer Brettl“ und hatte seine erste Spielstätte im heutigen Theater der jungen Welt. Nach dem Spielverbot im Jahr 1983 hat das „Brettl“ seit 1995 wieder einen festen Spielbetrieb in Leipzig und ist heute wieder im Gründungsstadtteil Lindenau zu finden. Matkowitz ist bis heute künstlerischer Leiter und Dramturg des Kabaretts.

Adresse

Kabarett Leipziger Brettl
Kleine Wintergartenbühne im „Gambrinus“
Odermannstraße 12
04177 Leipzig

Homepage: www.leipzigerbrettl.de

Anfahrt

Mehr Infos in der Rubrik Kabarett und Varieté in Leipzig